METAKER®

Modifikation von mechanischen, chemischen, elektrischen, optischen, haptischen, biologischen, ökologischen und technologischen Eigenschaften von Leichtmetallen im industriellen Maßstab.

Eigenschaftenprofile

Die Bandbreite der möglichen Oberflächeneigenschaften und ihrer Kombinationen, die auf Leichtmetallen erzielt werden können, ist so groß, dass sie hier nicht näher betrachtet werden kann.

Die bisher umgesetzten Anwendungen für die Luft-und Raumfahrt, Öl-und Gasindustrie, Maschinenbau, Anlagenbau sowie weitere Erkenntnisse aus dem Entwicklungslabor bilden eine sehr umfangreiche Datenbasis mit über 80 unterschiedlichen Schichtenvarianten.

Allgemein kann man folgende interessante Oberflächeneigenschaften nennen:

 

Schichtstärken

Vollflächiger, homogener oder partieller, gezielt inhomogener Schichtenaufbau mit definierbarer Schichtdicke von 2 bis 200 μm kann auf Nennmaß mit Schichtdickentoleranzen im μm-Bereich erfolgen.

Duktilität

Bei bestimmten Voraussetzungen können die Schichten mit sehr guter Duktilität für z.B. Zylinderlaufbahnen in Verbrennungsmotoren entwickelt werden. Das abgebildete 2 mm dicke Blech mit der Schichtdicke ca. 40 μm wurde nachträglich gebogen.

Härte, Verschleißbeständigkeit

Die Mikrohärte liegt bei einigen Aluminium-Legierungen bei 2.200 HV und die Abriebfestigkeit beträgt ein Vielfaches der hartanodisierten Oberflächen, besonders bei hohen Temperaturen.

Korrosionsbeständigkeit / Chemische Beständigkeit

Die Schichten können auf eine extreme chemische Resistenz eingestellt werden (Wasser, aggressive Flüssigkeiten und Gase, Vakuum etc.).

Reibungskoeffizient

Die Schichten können für zuverlässige, tribologische Systeme, selbst für schmierlosen, geräuscharmen Betrieb entwickelt werden.

Wärmebeständigkeit

Die Arbeitstemperaturen der Oberfläche werden durch die Schmelztemperatur des Substrates beschränkt.

Wärmeleitfähigkeit

Die Schichten können ähnlich wärmeleitfähig sein, wie Al-Legierungen des Substrates. Sehr dicke Schichten könnten die Wärmeleitfähigkeit verschlechtern.

(Di)Elektrische Eigenschaften

Die Schichten können sowohl als elektrisch leitend, als auch elektrisch isolierend ausgeführt werden. Die Wärmeleitfähigkeit dielektrischer Schichten wird nicht beeinträchtigt und entspricht der Wärmeleitfähigkeit von Al-Legierung. Die elektrische Leitfähigkeit ist sehr gut.

Homogenität

Die Beschichtung ist sehr gleichmäßig. Die komplexesten Geometrien mit Ecken, scharfen Kanten, Kanälen, Reliefen, Sacklöchern etc. können sehr homogen beschichtet werden. Die Komplexität der Bauteilgeometrie ist unwichtig.

Imprägnierbarkeit / Porosität

Sowohl die Porosität der Schichten, als auch die Porengrößen sind in einem bestimmten Bereich variierbar. Hervorragende Saugfähigkeit und atomare Haftung zum Substrat machen die dünnen Schichten zu einer besseren Alternative zu anodisierten Haftuntergründen für nachträgliche Lackierung oder Verklebung.

Lichtabsorption / Lichtreflektion

Eine Lichtabsorption von bis zu 94% erlaubt einen Einsatz in hochwertiger Optik und Elektronik. Eine Lichtreflektion von bis zu 80 %, extreme Hitzebeständigkeit und Wärmeleitfähigkeit bringen Vorteile für moderne Lichtsysteme.

Al-Dünnschichten

Auch die auf unterschiedlichen Substraten (z.B. Stahl) mit Hilfe eines Dünnschichtverfahrens aufgetragenen dünne Aluminiumschichten können "keramisiert" werden. Mögliche Vorteile: Kombination von Stahl-Festigkeit und MAO-Verschleissbeständigkeit.

Dekorative Eigenschaften

Matte, spiegelfreie, optisch anspruchsvolle, belastbare, chemisch resistente, farbige Oberflächen in den Basisfarben weiß, schwarz und braun sind bestens für dekorative Anwendungen geeignet.

Mechanische Bearbeitung

MAO Oberflächen können konventionell, evtl. mit MAO-Sonderwerkzeugen (bei sehr harten Schichten) bearbeitet werden. Die veredelten Werkstückbereiche, die im Rahmen eines Änderungsprozesses abgetragen werden mussten, können nachträglich wieder veredelt werden.

Versteifung

Bei bestimmten Verhältnissen zwischen Geometrie, Legierung, Schichttyp und Schichtdicke können die MAO Schichten zur Versteifung von dünnwandigen Konstruktionen genutzt werden.

Weitere Eigenschaften

Über weitere interessante aber erklärungsbedürftige Eigenschaften erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch.

 

Wir rufen Sie gerne zurück!

2017 Copyright AutomoTeam

Impressum